Stillstand

Mein Gewicht ging seit der Teeniezeit auf und ab. Rauf meistens schneller als runter! Der ewige Jojo Effekt verfolgte mich über Jahre.

Am Weg zum ersten Zielgewicht kam völlig unerwartet ein wochenlanger und totaler Stillstand auf der Waage dazwischen. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Abnahme sehr erfolgreich, jedoch waren die letzten 5 Kilo wie festgeklebt! Anfangs störte es mich nicht sonderlich. Doch nach 3 Wochen Stillstand hätte ich beinahe alles hingeworfen.

Während dieser Phase schlich sich am Wiegetag schon ab morgens das gleiche Ritual ein: Untertags wenig essen, wenig trinken, mit Riesenhunger aber dafür mit einem dünnen Nervenkleid ab zum WW Workshop. Auf die Waage mit ebenso dünnem Gewand, ohne Schuhe, ohne Brille (als ob es einen Unterschied machen würde!) und wenn möglich mit wenig Atemluft. Plus minus 0 Kg! Nach 3 Wochen legte ich einen unrühmlichen Auftritt im Workshop hin. Wütend, traurig und genervt stellte ich plötzlich alles in Frage. Die Smartpoints waren säuberlich im Tagebuch eingetragen, mein Smartpoints Budget wurde auch eingehalten. Bewegung machte mir inzwischen Freude und „Ausreißer" gab es auch kaum bis gar nicht! Am liebsten wäre ich sofort wieder nach Hause gegangen. Mein Coach motivierte mich zu bleiben. Grantig und mit einer gehörigen Portion Selbstmitleid saß ich bei den anderen Teilnehmern.

Unser Coach begann mit einer kleinen Fragerunde. Eher missmutig gab ich meinen wochenlangen Gewichtsstillstand kund. Eine liebe Dame drehte sich zu mir um und fragte nach der bisherigen Abnahme, wir hätten damals gleichzeitig begonnen. Ich verlor prompt den missmutigen Faden und lächelte. Bisher waren es 22 Kilo Minus! Der Coach erinnerte uns daran, dass es immerhin 4 Sterne seien. Ein paar lustige Wortmeldungen später steckte mich die positive Energie an und der Stillstand fühlte sich nicht mehr so schlimm an. Nach dem Workshop ging ich zum Coach. Eine kleinlaute Entschuldigung meinerseits brachte uns beide zum Lachen!

Das Chaos in meinem Kopf gehörte schleunigst gelichtet! In diesem Moment fühlte es sich wie ein Umherirren im kalten Nebel an, aber da wollte ich durch! Mit Stift und Zettel startete ich die Analyse und den „Optimierungsprozess".

Unterwegs zum Ziel den Weg vergessen

Die Abnahme selbst funktionierte zu 99% hervorragend und viele Verhaltensweisen gehörten schon der Vergangenheit an! Unterwegs zum Ziel war nur mehr diese Zahl auf der Waage wichtig geworden. Anstatt zu sehen was sich rundherum getan hatte: Meine bisherige Abnahme und die gelungene Umstellung! Alte Fotos und wenige alte Kleidungsstücke (fast alle Kleider wurden rechtzeitig verabschiedet) erinnerten mich an den bisherigen Erfolg!

Hallo Kopf?

Unterwegs zum Zielgewicht hinkte mein Kopf der Abnahme gewaltig hinterher.
Ein neues Outfit war dringend notwendig und die Verkäuferin fragte höflich nach der Kleidergröße. Ich gab die Größe 44 an und die liebe Frau sah mich verwundert an und sie wusste im Moment keine Antwort. Sie brachte wortlos Größe 38. Die Hose passte genau! Es fiel mir in diesem Moment wie Deckel von den Augen! Nach diesem Erlebnis ging ich sorgfältiger mit Körper und Geist um.

Pause  

Im Workshop gab unser Coach auch einmal zu bedenken, dass bei einem Stillstand der Körper vielleicht einfach mal „pausiert". Plus minus 0 oder ein kleines Plus bedeutete immerhin KEINE eklatante Zunahme! Stattdessen wurde ich daran erinnert die Smartpoints innerhalb meines Budgets bewusst zu genießen! Bei dem selbstauferlegten Druck ging der Genuss tatsächlich fast unter.

Wiegetag  

Das eingeschlichene Ritual vor der Abwaage musste weg! Natürlich trank ich nicht einen halben Liter Wasser 1 Stunde vor dem Workshop, aber der Wiegetag sollte wieder mit einem positiven Gefühl verbunden sein! Dazu gehörte auch halbwegs satt und zufrieden in den Workshop zu gehen.

Der Gewichtsstillstand hielt tatsächlich noch einige Zeit an. Ohne die persönliche Unterstützung im Workshop wäre die Gefahr groß gewesen wieder in alte Essensmuster zu fallen. Es war die bisher größte Abnahme in meinem Leben. Obwohl meine Familie hilfreich zur Seite stand, hatte niemand von ihnen je einen so großen Gewichtsverlust am eigenen Leib erlebt.

Nur wer selbst diesen Weg gegangen ist, kann anderen eine ehrliche und gute Hilfe sein! Im Workshop fingen mich die anderen Teilnehmer bei dem Stillstand auf. Dafür gab ich in guten Zeiten meine positive Energie weiter.

Katerstimmung 2.0. – wie es weiterging…
Katerstimmung
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 18. Juli 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Hast du Fragen? Besuche kostenlos einen Schnupperworkshop, dein Wellness Coach steht dir gerne zur Verfügung.
Ausführliche Auskünfte unter 01 532 53 53 oder nimm mit uns online Kontakt auf.

01 So leicht gehts Treffen LogoSTUDIO AUSWÄHLEN

WW Österreich bietet mehr als 300 Wellness Workshops in ganz Österreich an. Ein Workshop ist sicher auch in deiner Nähe.

01 So leicht gehts Hingehen LogoOHNE VORANMELDUNG HINGEHEN

Workshopdauer: 50 Minuten. Für Neu- und Wieder­aufnahmen steht dir das Studio Team ab 1 Stunde vor Workshop Beginn zur Verfügung. Neue Teilnehmer werden nach dem Workshop ausführlich mit den Programmunterlagen vertraut gemacht.

01 So leicht gehts Gratis schnuppern LogoGRATIS SCHNUPPERN JEDERZEIT MÖGLICH!

Lass‘ dich von jenen inspirieren, die es bereits geschafft haben und mache von der Möglichkeit eines GRATIS Schnupper Workshops Gebrauch.

01 So leicht gehts Erfolgsgarantie LogoERFOLGSGARANTIE

5 kg Abnahme in 5 Wochen garantiert! Solltest du ­dennoch weniger abnehmen, kannst du in der Folge­woche kostenlos am Workshop teilnehmen.

0
ÜBER 40 JAHRE ERFAHRUNG
0
600.000 BETREUTE TEILNEHMER
0
15.000.000 ABGENOMMENE KILOS
0
65.000 DAUERTEILNEHMER

Newsletter  NEWSLETTER ABONNIEREN:

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Weight Watchers Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok