Ganzheitliches Konzept ✦ persönlicher, innovativer ✦ noch einfacher ✦ noch bessere Erfolge ✦ stärkere Community ✦ neue Tools

HomeNewsletterNewsletter 2016Newsletter_Wo39: Fette & Öle

Newsletter Wo39: Fette & Öle

 

Quelle: Weight Watchers Österreich    

   Liebes Mitglied!
 

KW39_Fette_Oele.png

 

Fette sind wichtig für unsere Gesundheit und erfüllen lebenswichtige Funktionen im Körper. Sie sind unser größter Energielieferant und haben den höchsten Brennwert. Pflanzliche Fette unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Fettsäurezusammensetzung von den tierischen Fetten. Sie bestehen zu einem Großteil aus einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Fettsäuren bezeichnet man auch als essentielle - also für unseren Organismus notwendige – Fettsäuren, da unser Körper diese nicht selbst bilden kann. Essentielle Fettsäuren erfüllen wichtige Aufgaben: sie unterstützen den Aufbau der Zellstrukturen, sind Baustein für Hormone und tragen zur Senkung des Blutcholesterinspiegels bei. Fette sind Träger der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K, Geschmacksträger und für eine gesunde Verdauung nötig.

Grundsätzlich unterscheidet man drei Kategorien an Fettsäuren:

  • Gesättigte Fettsäuren: Sind vor allem in tierischen Nahrungsmitteln wie z.B. Fleisch und Butter enthalten und können einen ungünstigen Einfluss auf die Blutfette haben.
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren: Sind vor allem in pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten und wirken sich auf die Blutfette eher günstig aus – wie z.B. Olivenöl, Rapsöl.
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Sind ebenfalls vor allem in pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten und essentiell – müssen also mit der Nahrung zugeführt werden.

Um ein gutes Verhältnis der unterschiedlichen Fettsäuren zu sich zu nehmen, solltest du die verschiedensten pflanzlichen Öle in deiner Ernährung verwenden. Zum Beispiel eignen sich Rapsöl, Sonnenblumenöl, Maiskeimöl oder ähnliche zum Kochen, während Walnussöl, Olivenöl, Hanföl usw. perfekt für den Salat sind.

     Rezept der Woche

KW39_kab-vision_Fotolia.com_36427300_S.jpg

Zwetschkenknödel mit Butter und Zimt

aus unserem Jubiläumskochbuch

pro Portion
 
Zutaten für 2 Portionen:
250 g Erdäpfel
1 Eiklar
1 Prise Salz
40 g Grieß
50 g Mehl
6 mittelgroße Zwetschken, entsteint
Salz, Wasser nach Bedarf
2 TL Butter
Zimt, flüssiger Süßstoff nach Geschmack
 

Zubereitung:

  • Erdäpfel weich kochen, schälen, noch heiß passieren und für die Weiterverarbeitung auskühlen lassen.
  • Aus Erdäpfel, Eiklar, Grieß, Mehl und Salz einen Teig zubereiten, kurz rasten lassen.
  • In 6 Stücke teilen.
  • Diese mit je einer Zwetschke füllen und Knödel formen.
  • In einer Kasserolle in leicht kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, auf einem Teller mit zerlassener Butter, Zimt und Süßstoff servieren.

Rezeptfoto: © kab-vision - Fotolia, Foto oben: © colnihko - Fotolia
 

 

 
 

Thema

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren / Deinen Anruf unter

01 532 53 53

Kostenloser Schnupperkurs jederzeit möglich!

Hier einen Kurs wählen und ganz unverbindlich vorbeikommen!

300 Kurse in ganz Österreich

 

 

google plus