Ganzheitliches Konzept ✦ persönlicher, innovativer ✦ noch einfacher ✦ noch bessere Erfolge ✦ stärkere Community ✦ neue Tools

Newsletter abonnieren

HomeSommer mit HerzWir schenken Zeit

Sommer mit Herz: Weight Watchers schenkt Zeit

„Wir schenken Zeit und Zuwendung als Anstoß für ein gesünderes Leben!“

So die tolle Idee von Weight Watchers. Als die Frage in den Raum gestellt wurde, wer sich so was vorstellen kann, dachte ich sofort an eine befreundete Familie, die einfach nicht die Mittel hat, um zu Weight Watchers zu gehen.

Die Familie wohnt lediglich 300 Meter von mir entfernt, mit der Mutter hatte ich mich schon einige Male unterhalten, wie es mir denn gelungen ist, soooooo schlank zu werden.

Also ging ich bei einem meiner Spaziergänge bei ihnen vorbei, um sie zu informieren,  welch tolle Sommeraktion wir haben. Anschließend lud ich Mutter und Tochter zu mir nach Hause ein, um die genaueren Bedingungen zu besprechen (Wir schenken Zeit und Zuwendung – einmal die Woche á 1 Stunde. Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten oder Verpflichtungen. Wenn wir die Geschichte veröffentlichen dürfen, sind wir froh, aber auch das darf jeder Einzelne für sich entscheiden, ob dies auch wirklich passt.).

Familie_1

Am 1. Juli starteten wir gemeinsam. Vorab bat ich sie, mir ein Essens-Protokoll zu schreiben, um mir einen Überblick über ihr derzeitiges Essverhalten zu verschaffen.

Und so marschierten wir los, bis zur Traisen, plauderten dabei über all die Dinge, die sie schon probiert hatten. Monika berichtete mir, dass ihr eine Chirurgin dringend zu einem Magenbypass riet, sie regelrecht unter Druck setzte. Aber nachdem sie gesehen hat, wie es anderen dabei geht, hat sie sich klar dagegen entschieden. „Was lernt man da schon, außer: Gesundes wird plötzlich schwerer verdaut oder geht gar nicht, Eis und Schokolade kann man immer essen; und begleitet wirst du nicht. Eigentlich braucht es jemanden der einem hilft, den inneren Schweinehund zu bändigen."

Na das war wie ein Aufruf für mich – denn ich bin Schweinehund-Bändigerin der Güteklasse 1 A!

Schon bald kam Monika außer Atem, also drehten Madeleine und ich eine extra Runde, damit wir alle in Schwung gekommen sind, denn im Vordergrund soll Madeleine stehen.

Ich zeigte vor, wie wir bei Weight Watchers einen Topfen-Aufstrich machen, wie gut und schnell sich ein Salat zubereiten lässt, wie die Tellermethode angewendet wird, u.v.m. - eine äußerst praxisorientierte Betreuung!

Monika und Madeline waren fast zu Tränen gerührt: „Weißt du - bei allem was wir bisher gemacht haben, hat es immer nur geheißen: ihr bekommt Rezepte. Die haben wir bis heute nicht! Du zeigst uns direkt wie es geht, gibst uns jedes Mal Rezepte mit. Das ist ganz anders als alle anderen - so praktisch und einfach!“

Mit Madeleine machte ich von nun an immer eine extra Runde, dabei überlegten wir, wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag einbauen kann. Wir formulierten ihr Ziel und den wahren Gewinn daraus. Sie motivierte ihre Freundinnen, eine extra Runde spazieren zu gehen, ging zwischendurch mal schwimmen.

Wir entwickelten eine Top 10 Liste für Obst und Gemüse. Damit sie in Zukunft schneller und einfacher etwas findet, das ihr auch schmeckt – sie selbst war überrascht die Liste füllen zu können.

Wir suchten Alternativen zu Fastfood-Restaurants bzw. was man im Fastfood Restaurant essen kann, um trotzdem nicht völlig aus dem Rahmen zu fallen.

Zeit für Mutter und Tochter, ganz bewusst – nur wir 2 – ohne die Kleinen! Alleine das hat beiden sehr gut getan.

Familie_1

Wir trafen uns im Center in St. Pölten, dabei stellte ich ihnen unser aktuelles Programm vor – Weight Watchers ist anders als alle anderen!

Wir sprachen über Ängste und Schwierigkeiten, Weight Watchers lässt dich nicht alleine, wir sind da, auch wenn die Aktion vorbei ist oder jemand sein Ziel erreicht hat und wir nichts mehr verdienen können.

Wir sind da und begleiten, motivieren. Unsere Türen sind offen, kommen muss jeder von selbst. Ohne Druck und Vorwürfe – denn wie das Leben spielt, lässt sich nur schwer vorhersehen.

Das war der Start in ein gesünderes, aktiveres Leben!

Ein Bericht von Regina Aigner–Zahler

PS: Regina Aigner-Zahler hat selbst bei mir (Bruni ) im Kurs St.Pölten fast 50 Kilo abgenommen und ist wirklich eine Kursleiterin mit Herz, Begeisterung und Leidenschaft!

 

Thema

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren / Deinen Anruf unter

01 532 53 53

Kostenloser Schnupperkurs jederzeit möglich!

Hier einen Kurs wählen und ganz unverbindlich vorbeikommen!

300 Kurse in ganz Österreich

 

 

google plus