Rezepte - Suesses

Für Hobbyköche und alle, die es noch werden wollen hat Weight Watchers Österreich eine Auswahl mit einfachen Rezepten zu leckeren, pointsarmen Gerichten zusammengestellt.

 

 

HomeRezepteSüßes

Süßes

KW4_Mohnbecherkuchen.jpg
ajafoto, Thinkstock

Mohnbecherkuchen

pro Personww_smartpoints_icon_4_RGB.png
 
Zutaten für 20 Portionen:
1 Becher (250 g) Jogurt (0,1 % Fett)
1/2 Becher Apfelmus, ungesüßt

1 Becher Weizenvollkornmehl

100 g geriebener Mohn
1/2 Becher Zucker

2 TL flüssiger Süßstoff
3 Eier
1 Pkg. Backpulver
Rum- und Vanillearoma
 
Zubereitung:
  • Mehl mit Backpulver mischen, dann alle anderen Zutaten unterrühren.
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  • Bei 180°C ca. 50 Minuten backen.

KW1_2017_Glueckskekse-goldencow_images_Fotolia.com_101045946_XS.jpg
© goldencow, Fotolia

Glückskekse

aus dem Kochbuch Süße Träume           pro Stück ww_smartpoints_icon_1_RGB.png
 
Zutaten für 40 Stück:

150 g glattes Mehl
1 TL Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
40 g Staubzucker
60 g Halbfettbutter
3 EL Milch (bis 0,5% Fett)

Zum Bestreichen und Füllen:
1 Dotter
Schuss Milch
Papierstreifen

 
Zubereitung:
  • Alle Zutaten zu einem Teig kneten, ½ Stunde kalt stellen, den Teig ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Die Papierstreifen klein falten und in die Mitte der Teigscheiben legen.
  • Die Teigscheiben zusammenklappen und die Ränder andrücken, in der Mitte eindrücken, damit die typische Glückskeksform entsteht.
  • Dotter mit Milch versprudeln, die Kekse damit bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  • Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben, bei 180° C ca. 8 Minuten backen.

KW51_Gewuerzkuchen_ott_Fotolia.com_57701430_XS.jpg
© Ott, Fotolia

Gewürzkuchen

pro Portion
 
Zutaten für 12 Portionen:

3 Eier, getrennt
Prise Salz
80 g Margarine
80 g Zucker
100 g Schokolade
1/2 TL Zimt
etwas Muskatnuss, gerieben
1 MSP Neugewürzpulver
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1/8 l Milch (bis 0,5% Fett)

Zubereitung:

  • Das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Die Margarine mit Zucker und Dotter schaumig rühren. Die Schokolade weich werden lassen und mit Zimt, Muskatnuss und Neugewürzpulver zur Dottermasse mischen. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen.
  • Den Schnee und die Milch vorsichtig unter die Dottermasse mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 50 Minuten backen (Nadelprobe!).

KW46_Bananenbrot_Lein_Fotolia.com_99409372_XS.jpg
© A-Lein, Fotolia

Amerikanisches Bananenbrot

pro Portion
 
Zutaten für 14 Portionen:
3 große, sehr reife Bananen

2 Eier

150 g brauner Zucker

1 Prise Salz

1 TL Vanilleextrakt

1 Phiole Rumaroma

200 g Vollkornmehl

2 TL Backpulver

40 g gehackte Walnüsse
 

Zubereitung:

  • Bananen mit der Gabel zerdrücken. Mit Eiern, braunem Zucker, Salz, Vanilleextrakt und 1 Phiole Rumaroma schaumig rühren.
  • Vollkornmehl vermischt mit Backpulver unterheben.
  • Walnüsse untermischen.
  • Eine kleine Kastenform mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und auf mittlerer Schiene bei 175°C 50 bis 60 Minuten backen.

KW39_kab-vision_Fotolia.com_36427300_S.jpg
© angel_s20, Fotolia

Kürbis-Apfel-Auflauf

aus dem Kochbuch "Süße Träume"

pro Portion
 
Zutaten für 4 Portionen:
800 g Kürbisfruchtfleisch

4 kleine Äpfel

200 g Topfen (mager, bis 0,5 % Fett abs.)

2 Eier

Prise Salz

Zimt

4 TL flüssiger Süßstoff

Vanillearoma

Zitronenschale

1 EL Zitronensaft, frisch

2 große Semmeln (ca. 150 g), würfelig geschnitten

1 TL Margarine
 

Zubereitung:

  • Das Kürbisfruchtfleisch und die Äpfel raspeln. Den Topfen mit den Eiern mischen. Salz, Zimt, Süßstoff, Vanillearoma, Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren. Die Semmelstücke unterheben.
  • Eine kleine Auflaufform mit 1 TL Margarine einfetten und bei 160°C ca. 75 Minuten backen.

KW39_kab-vision_Fotolia.com_36427300_S.jpg

Zwetschkenknödel mit Butter und Zimt

aus unserem Jubiläumskochbuch

pro Portion
 
Zutaten für 2 Portionen:

250 g Erdäpfel
1 Eiklar
1 Prise Salz
40 g Grieß
50 g Mehl
6 mittelgroße Zwetschken, entsteint
Salz, Wasser nach Bedarf
2 TL Butter
Zimt, flüssiger Süßstoff nach Geschmack

 

Zubereitung:

  • Erdäpfel weich kochen, schälen, noch heiß passieren und für die Weiterverarbeitung auskühlen lassen.
  • Aus Erdäpfel, Eiklar, Grieß, Mehl und Salz einen Teig zubereiten, kurz rasten lassen.
  • In 6 Stücke teilen.
  • Diese mit je einer Zwetschke füllen und Knödel formen.
  • In einer Kasserolle in leicht kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, auf einem Teller mit zerlassener Butter, Zimt und Süßstoff servieren.

Topfensouffle.jpg
©  Carina Ott, Wien

Topfensoufflé

pro Portion
 
Zutaten für 6 Portionen:

250 g Topfen, mager
3 Eier, getrennt
1 TL Zitronenschale, gerieben
80 g Zucker
1 TL Butter zum Ausfetten
2 TL Kristallzucker zum Ausstreuen

 

Zubereitung:

  • Topfen mit Eigelb verrühren und abgeriebene Zitronenschale dazugeben.
  • Eiweiß steif schlagen, mit Zucker ausschlage und unter die Topfenmasse rühren.
  • 6 Souffléförmchen ausfetten und mit Kristallzucker bestreuen.
  • Topfenmasse einfüllen und die Förmchen in einen mit Wasser befüllten Topf stellen.
  • Mit Deckel abdecken und bei geringer Hitze am Herd ziehen lassen.
  • Die Soufflés sind fertig, wenn sie eine elastische Oberfläche haben.

KW31_Eis_Ribisel_denira_Fotolia.com_102463943_S.jpg
©  denira.Fotolia

Ribiselsorbet

 

pro Portion
 
Zutaten für 1 Portionen:
100 g Ribisel

1 TL Staubzucker

1 TL Zucker

1 Eiweiß

2 Butterkekse
 

Zubereitung:

  • Ribisel mit dem Staubzucker bestreuen und Saft ziehen lassen.
  • Die Ribisel pürieren, durch ein Sieb streichen und mit Zucker abschmecken.

  • 1 Eiweiß steif schlagen und unter das Ribiselpüree heben. 

  • Ca. 2 Stunden einfrieren, dabei mehrmals durchrühren.
  • Sorbet direkt vor dem Servieren aufschlagen, zu Eiskugeln formen und mit Ribiselrispen und 2 Butterkeksen servieren.

Erdbeer-Himbeer-Crumble

1 Portion 

KW26_Pudding-Topfencreme-Fruechten.jpg

©  manuta.Fotolia
Zutaten für 4 Portionen:
200 g Erdbeeren

200 g Himbeeren

frische Minze

Zitronensaft, frisch gepresst

80 g Butterkekse

250 g Jogurt (bis 1% Fett)

1 EL Honig
 
Zubereitung:
  • Die Erdbeeren putzen und in mundgerechte Stücke schnipseln. Die Himbeeren mit Honig karamellisieren, den Saft einer halben Zitrone dazugeben, zwei Minuten einkochen lassen, dann die Erdbeeren mit den Himbeeren mischen.
  • Kekse mit Minzeblättern in einem Mörser zerkleinern.
  • In ein schönes, hohes Glas ein bisschen Jogurt geben, eine Schicht Erdbeeren/Himbeeren darüber, als nächste Schicht die Kekse mit der Minze.

Pudding-Topfencreme mit Früchten

1 Portion 

KW26_Pudding-Topfencreme-Fruechten.jpg

©  darkbirds.Thinkstock
Zutaten für 4 Portionen:
1 Pkg. Vanillepuddingpulver

500 ml Milch (bis 0,5% Fett)

250 g Magertopfen

1 Phiole Vanillearoma

Süßstoff

1 Ei

500 g Früchte
 
Zubereitung:
  • Den Pudding nach Anweisung kochen und erkalten lassen (mit Folie abdecken).
  • Den Topfen, Süßstoff, Aroma und das Eigelb verrühren. Den kalten Pudding unterrühren. Eischnee schlagen und unterheben.
  • Die abgetropften Früchte und die Creme schichtweise in Schüsseln verteilen.

Tipp: Zu Kirschen oder Himbeeren passt auch ein Schokopudding hervorragend. Anstelle des Vanillearomas nimmt man dann aber besser Rumaroma.


Erdbeer-Rosen-Bowle

1 Portion 

KW24_fahrwasser_Fotolia_110711261_S_Bowle.jpg

©  fahrwasser. Fotolia
Zutaten für 8 Portionen:
500 g geviertelte Erdbeeren

2 EL Streusüße

6 cl Rosenwasser (aus der Apotheke)

3 EL Orangenlikör

2-3 Rosen (ungespritzte, duftende Freilandrosen oder aus dem Garten)

1 Flasche (0,75 l) kalter, halbtrockener Weißwein

1 Flasche Mineralwasser
 
Zubereitung:
  • Erdbeeren mit der Streusüße bestreuen.
  • Rosenwasser und Likör darüber gießen und 30 Minuten ziehen lassen.
  • Die Rosenblätter abzupfen, vorsichtig waschen und trocken tupfen.
  • Unter die Erdbeeren heben.
  • Erdbeeren und Rosenblätter in ein Bowlegefäß geben und mit Wein auffüllen.
  • Kurz vor dem Servieren vorsichtig das Mineral angießen.

Bananenwaffeln

1 Portion 

Bananenwaffeln_270x135px.jpg

© Kevin Ilse. Wien
Zutaten für 12 Portionen:
120 g Halbfettmargarine

Süßstoff

Salz

4 Eier

250 g Mehl

250 ml Milch (bis 0,5% Fett)

1 reife Banane

Zitronensaft, frisch gepresst
 
Zubereitung:
  • Margarine, Süßstoff, Dotter und Salz cremig rühren. Abwechselnd das Mehl und die Milch dazugeben und gut verrühren.
  • Die Banane fein zerdrücken, den Zitronensaft darunter mischen und alles unter den Teig ziehen. Das Eiweiß steif schlagen, vorsichtig unter den Teig heben.
  • Das Waffeleisen aufheizen, evtl. einfetten und goldgelbe Waffeln backen.

Kaffeeguglhupf

1 Portion 

KW18-superfood_Fotolia.com_89443989_S.jpg

© superfood, Fotolia
Zutaten für 12 Portionen:
4 Eier, getrennt

150 g Zucker

1/8 l Apfelmus

1/8 l starker, kalter Kaffee

1 Pkg. Vanillezucker

250 g Mehl

1 Pkg. Backpulver

1 Prise Salz
 
Zubereitung:
  • Dotter mit Zucker schaumig schlagen.
  • Apfelmus, Kaffee und Vanillezucker dazugeben und aufschlagen.
  • Mehl mit Backpulver versieben und unter die Dottermasse rühren.
  • Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
  • Den Teig in eine Silikonform füllen und bei 170°C Heißluft ca. 40 Minuten backen.

Schnelle Himbeermuffins

1 Portion 

Muffins_juefraphoto_Fotolia.com_104417698_S.jpg

© juefraphoto, Fotolia
Zutaten für 12 Stück:
2 Eier

200 g Jogurt (0,1% Fett)

120 g Zucker

60 ml Pflanzenöl

280 g Mehl

2 TL Backpulver

60 g Himbeermarmelade

2 EL Staubzucker

100 g Himbeeren
 
Zubereitung:
  • Eier, Jogurt, Zucker und Öl miteinander verquirlen.
  • Das Backpulver mit dem Mehl mischen und unter die Teigmasse rühren.
  • Ein 12-er Muffinblech mit Papier auslegen und die Hälfte des Teiges einfüllen.
  • Die Himbeermarmelade auf dem Teig verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken.
  • Die Muffins im vorgeheizten Backrohr bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. 

  • Muffins auskühlen lassen und mit Staubzucker und Himbeeren garnieren.

Heidelbeercreme mit Chia-Samen

1 Portion 

Wo1_2016_chamillew_Fotolia.com_91182152_S.jpg

© chamillew, Fotolia
Zutaten für 1 Portion:
2 EL Chia-Samen

100 ml Reisdrink

100 g Heidelbeeren

2 TL Honig
 
Zubereitung:
  • Chia-Samen mit Reisdrink, 50 g Heidelbeeren und Honig pürieren.
  • Restliche Heidelbeeren unterrühren und über Nacht kalt stellen.
  • Heidelbeercreme umrühren und servieren.

Weight Watchers Glühwein

1 Portion 

WWGluehwein_vimart_Fotolia.com_74470288_M.jpg

© sara winter, Fotolia
Zutaten für 1 Portion:
1 Beutel Glühfix

2 Beutel Früchtetee

1 kleine Zimtstange

1 EL Zitronensaft

etwas abgeriebene Orangenschale
 
Zubereitung:

    •    Alle Zutaten mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.
    •    Glühwein abgießen und servieren.


Altwiener Topfenschmarren

1 Portion 

Wo47_Carina_Ott_Fotolia_56361056_S.jpg

© Carina Ott, Fotolia
Zutaten für 4 Portionen:

3 Eier, getrennt
1 TL Süßstoff
abgeriebene Zitronenschale
1 EL Zitronensaft, frisch
1 Prise Salz
150 g Mehl
100 ml Milch (bis 0,5 % Fett)
125 g Topfen (mager bis 0,5 % Fett abs.)
2 TL Margarine

 
Zubereitung:
  • Dotter mit Süßstoff, Salz, Zitronenschale und -saft schaumig rühren.
  • Mehl und Milch nach und nach zugeben und gut vermischen. Den Topfen unterheben.
  • Die Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.
  • Die Hälfte des Teiges mit 1 TL Margarine ca. 1 cm dick in die Pfanne füllen und glatt streichen. Bei mittlerer Hitze leicht anbacken, wenden und in kleine Stücke reißen. Teigstücke unter häufigem Wenden goldbraun backen. Die zweite Teighälfte genauso zubereiten.

Porridge

1 Portion 

Wo43_cook_inspire_Fotolia.com_90484021_S_270x135px.jpg

© cook inspire, Fotolia
Zutaten für 1 Portion:
30 g Haferflocken

150 ml Milch

25 g Cranberries, getrocknet

5 g Sonnenblumenkerne

1 Banane, in Scheiben geschnitten
 
Zubereitung:
  • Haferflocken mit der Milch in einem Topf bei geringer Hitze ca. 8 Minuten leicht kochen, bis die Masse dicklich wird.
  • Den Porridge in einer Schüssel anrichten, mit Cranberries und Sonnenblumenkernen bestreuen, die Bananenscheiben darauf verteilen und servieren.

Karotten-Zucchini-Apfel-Kuchen

1 Portion 

KW42_A_Lein_Fotolia.com_45011490_S.jpg

© A_Lein, Fotolia
Zutaten für 10 Portionen:
200 g Zucchini, fein geraspelt

200 g Karotten, fein geraspelt

500 g Äpfel, geschält, in kleine Stücke geschnitten

3 Eier

100 g Haferflocken, kurz in der Pfanne angeröstet

100 g Vollkornmehl

100 g Speisestärke

75 g Zucker

10 g Streusüße

1 Päckchen Backpulver
Zubereitung:
  • Die Eier trennen und die Dotter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Zucchiniraspel, Karottenraspel und Haferflocken unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen und unterheben, zuletzt die Apfelstückchen dazugeben. Schnee schlagen, ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben.
  • Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und im vorgeheizten Backrohr (Umluft 170° C) ca. 1 Stunde backen.

Kirschkuchen

1 Portion 

Wo29_Kirschkuchen_StefanieB.-Fotolia.jpg

© StefanieB, Fotolia

Zutaten für 30 Portionen (ein Blech):
5 Eier
Prise Salz
50 g Kristallzucker
150 g Halbfettmargarine
100 g Staubzucker
Saft von 1 Zitrone
1 Pkg. Vanillezucker
150 g Mehl
400 g Kirschen, ohne Kerne

Zubereitung:
  • Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Eier trennen, das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und mit Kristallzucker aufschlagen. Margarine und Staubzucker schaumig rühren, nach und nach die Dotter dazurühren. Zitronensaft und Vanillezucker zu der schaumigen Masse geben, dann das Mehl abwechselnd mit dem Schnee unterheben.
  • Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit den Kirschen belegen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 20- 30 Minuten backen (Nadelprobe).

Steirische Biskuitroulade

1 Portion 

KW25_Steirische-Biskuitroulade_0429.jpg

© Carina Ott

Zutaten für 12 Portionen:
5 Eier
Prise Salz
80 g Kristallzucker
60 g Kürbiskerne, gerieben
30 g Vollkornweizenmehl
Fülle:
60 g Himbeermarmelade
250 g Schlagcreme (18% Fett)
1 EL Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
200 g Himbeeren

Zubereitung:

  • Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
  • Die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Mit der Hälfte des Zuckers ausschlagen.
  • Die Dotter mit dem restlichen Zucker sehr schaumig schlagen und mit dem Mehl und den Kürbiskernen vorsichtig vermengen.
  • Den Schnee unterheben.
  • Die Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und ca. 10 Minuten backen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und auskühlen lassen (Nadelprobe!).
  • Die Schlagcreme steif schlagen, Vanillezucker und Staubzucker einrühren.
  • Das Biskuit mit Marmelade bestreichen und die Schlagcreme darauf verteilen.
  • Die Himbeeren darauf setzen und die Roulade einrollen.

TIPP: 2 Blatt eingeweichte Gelatine mit ein paar Tropfen Wasser erwärmen und in das Schlagobers unterrühren, man kann die Roulade dann viel besser schneiden und sie sieht auch besser aus.


Omelette mit Erdbeersauce

1 Portion 

Wo13_Beeren_Mousse.jpgKW24_omelette.jpg

© stockphoto-graf, fotolia

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Erdbeeren mit dem Stabmixer pürieren und bei Bedarf mit Süßstoff abschmecken. 100 g Erdbeeren in Scheiben schneiden, in das Püree geben und kalt stellen.
  • 50 g (Vollkorn-)Mehl, 1/8 l Milch (0,5% Fett) und 1 Eigelb in einer Schüssel glatt rühren, 1 Eiklar mit 1/2 EL Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig ziehen.
  • Aus der Hälfte des Teiges in einer beschichteten Pfanne in 1 TL Pflanzenmargarine ein Omelette backen, mit der Hälfte der Sauce bestreichen und zusammenklappen.
  • Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.

Beerenbecher mit Karamellcreme

1 Portion 

Wo13_Beeren_Mousse.jpg

© tashka2000 - fotolia

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Topfen
250 ml Milch (max 0,5 % Fett)
4 cl Karamellsirup (zuckerfrei)
1 Vanille-Mousse
600 g gemischte Beeren, frisch (z.B. Schwarzbeeren und Erdbeeren)
 
Zubereitung:
  • Topfen mit Milch und Sirup gut mixen. 
  • Danach das Vanillemousse dazugeben und die Creme gut aufschlagen.
  • Eventuell etwas Süßstoff dazugeben. 
  • Die Beeren in 4 Dessertschalen füllen und die Creme darauf verteilen.

Cake Pops - Kuchen am Stiel

1 Portion 

ww_newsletter_wo6_2015_Kuchen_Stiel.jpg

© Kevin Ilse

Zutaten:

500 g fertiger Buskuitboden, ganz fein zerbröselt
140 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
70 g Staubzucker
60 g HF Butter
200 g Kuvertüre
Schaschlikspieße oder Lolli Stiele
 
Zubereitung:
  • Frischkäse, Staubzucker und Butter mit dem Mixer ca. 3 Minuten rühren.
  • Zum zerbröselten Kuchen löffelweise die Frischkäsecreme hinzufügen und mit den Bröseln zerkneten.
  • Ganz wichtig: Der Teig muss sich gut formen und kneten lassen, er darf nicht an den Fingern kleben bleiben! Den Teig in 35 Teile teilen und kleine Kugeln formen.
  • Die Kuvertüre im Wasserbad erwärmen. Nun die Spitze der Spieße/Stiele in die geschmolzene Kuvertüre tunken, sofort eine Kugel aufspießen und zur Seite legen. So mit allen Kugeln verfahren (so wird die Kugel an den Stiel geklebt).
  • Erst wenn alle Kugeln aufgespießt sind, die halbfertigen Cake Pops in die Kuvertüre tunken, vorsichtig drehen und dabei aufs Handgelenk klopfen, damit die überschüssige Kuvertüre abtropft.

Schoko-Orangen-Kekse

1 Stück: 

Schoko-Orangen-Kekse_© Vera Kuttelvaserova - Fotolia.com

© Vera Kuttelvaserova - Fotolia.com

Zutaten für ca. 50 Stück:

90 g Staubzucker

1 MSP Salz

150 g Halbfettbutter

1 Ei

100 ml Orangensaft

300 g Weizenvollkornmehl

2 TL Backpulver

100 g geraspelte Schokolade
 
Zubereitung:
  • Zucker, Salz und Margarine cremig rühren, die restlichen Zutaten dazugeben, gut verkneten und zu einer Rolle formen.
  • 
In Klarsichtfolie gewickelt ca. 1 Stunde rasten lassen und kalt stellen.

  • Ca. 50 Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

  • Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 15 Min. backen.

Apfelschnee

Pro Portion: 

aus unserem Kochbuch Süße Träume 

Apfelschnee
© fotoknips- Fotolia.com

Zutaten für 1 Portion:

4 kleine, säuerliche Äpfel, geschält, entkernt und fein gerieben
2 Eiklar
1 Pkg. Vanillezucker
2 TL Zucker
4 EL Preiselbeermarmelade
 
Zubereitung:
  • Das Eiklar zu Schnee schlagen und mit Vanillezucker und Zucker unter die Apfelmasse heben.
  • Mit Preiselbeermarmelade garnieren und sofort servieren.
Tipp: Mit etwas Zimt den Schnee verfeinern.

Mango-Orangen-Smoothie

Pro Portion: 

KW44_Smoothie_Mango_Orange.jpg
©  vanillaechoes - Fotolia.com

Zutaten für 1 Portion:

1 Mango, geschält, in Scheiben geschnitten
200 ml Orangensaft, fisch gepresst
4 EL Joghurt (0,1 % Fett)
Süßstoff
 
Zubereitung:
  • Mango, Orangensaft und Joghurt in einen hohen Becher geben und alles mit dem Pürierstab gut durchmixen. Je nach Geschmack mit Süßstoff süßen und in einem Glas servieren.

Topfenomelett

Pro Portion: 

KW43_Omelette.jpg
©  arinahabich - Fotolia.com

Zutaten:

2 Eier, getrennt
2 EL Milch (bis 0,5 % Fett)
1 EL Streusüße
1 EL Mehl 
1 TL Margarine
3 EL Magertopfen
100 g Himbeeren
 
Zubereitung:
  • Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Dotter mit Milch und Streusüße schaumig rühren. 
  • Mehl und Schnee unter die Dottermasse heben und eine kleine Auflaufform mit Margarine ausfetten.
  • Den Teig einfüllen und im Rohr bei 180 Grad 15 Minuten backen.
  • Topfen mit den Himbeeren verrühren und auf dem Omelett servieren.

Weintraubenkuchen

Pro Portion: 

KW41_Weintraubenkuchen.jpg
© manyakotic - Fotolia.com

Zutaten für 24 Portionen:

150 g Margarine
100 g Staubzucker
50 g Kristallzucker
5 Eier
Prise Salz
150 g Mehl
Zitronensaft
1 Pkg Vanillezucker
400 kernlose Weintrauben
 
Zubereitung:
  • Backrohr auf 180 Grad vorheizen. 
  • Die Eier trennen, das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und mit Kristallzucker ausschlagen.
  • Margarine und Staubzucker schaumig rühren, nach und nach die Dotter dazurühren. Zitronensaft und Vanillezucker zu der schaumigen Masse geben, das Mehl abwechselnd mit dem Schnee unterheben.
  • Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit den Weintrauben belegen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca 20-30 Minuten backen (Nadelprobe!).

Birnenstrudel

Pro Portion: 

aus unserem Kochbuch Süße Träume

KW38_Birnenstrudel_Rezept.jpg
© sarsmis - Fotolia.com

Zutaten:

120 g Strudelteig
Fülle:
800 g Birnen, reif, in Würfel geschnitten
50 g Rosinen
2 EL Kristallzucker
Zitronensaft, frisch
100 g Semmelwürfel
Zimt
1 EL Butter, geschmolzen, zum Bestreichen
 
Zubereitung:
  • Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  • Birnen, Rosinen, Semmelwürfel, Kristallzucker, Zitronensaft und eine Prise Zimt vermengen und ziehen lassen. 
  • Den Strudelteig vorbereiten und die Fülle auf 2/3 des Teiges verteilen.
  • Den Teig einrollen, mit Butter bestreichen und auf mittlerer Schiene ca 45 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Backblech backen.Die Torte mit den restlichen Himbeeren und der Minze garnieren.

Himbeer-Buttermilchtorte (ohne Backen)

Pro Portion: 

aus unserem Kochbuch Süße Träume

Wo34_Himbeertorte.jpg
© Carina Ott

Zutaten für 12 Portionen:

250 g Pumpernickel
70 g Halbfettmargarine
50 g Schokolade, geraspelt
500 g Himbeeren
500 ml Buttermilch
150 g Schlagcreme
100 g Mascarpone light
etwas Süßstoff
12 Blatt Gelatine
Minzeblätter zum Garnieren
 
Zubereitung:
  • Pumpernickel zerbröseln und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten.
  • Die Margarine in einem Topf schmelzen, Pumpernickel und Schokolade darin schwenken.
  • Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegten Springform drücken und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • 450 g Himbeeren pürieren, mit Buttermilch, Schlagcreme und Mascarpone verrühren und mit Süßstoff süßen.
  • Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen, auflösen und unter die Creme rühren.
  • Die Creme auf den Pumpernickelboden verteilen und im Kühlschrank 4 Stunden ziehen lassen.
  • Die Torte mit den restlichen Himbeeren und der Minze garnieren.

Schnelles Beerenmüsli mit Couscous

Pro Portion: 

Wo33_Muesli.jpg
© Natalia Klenova - Fotolia.com

Zutaten für 1 Portion:

100 g Beeren nach Wahl, tiefgekühlt oder frisch
2 EL Haferflocken
2 EL Couscous
5 EL heißes Wasser
250 g Jogurt, 0,1% Fett
Süßstoff
 
Zubereitung:
  • Die Beeren in der Mikrowelle auftauen.
  • Haferflocken und Couscous mischen und mit heißem Wasser übergießen. Mit Süßstoff süßen und gut verrühren.
  • Das Jogurt mit den Beeren zu dem Haferflocken-Couscousgemisch mengen und nochmals mit Süßstoff abschmecken.
Tipp: Wer das Müsli schon am Vorabend herrichtet, mischt alles zusammen und gibt nur das Jogurt am nächsten Tag frisch dazu.

Alkoholfreier Hugo

Pro Portion: 

Wo32_Hugo_Getraenk.jpg
© Johanna Mühlbauer - Fotolia.com

Zutaten für 1,5 Liter:

1,5 Liter prickelndes Mineralwasser
0% Holundersirup, je nach Geschmack
2 unbehandelte Limetten, in Stücke geschnitten
reichlich Minze
 

Zubereitung:

  • In einen großen Krug die Limettenstücke und reichlich Minze geben.
  • Mit Sirup nach Geschmack angießen und mit dem Mineralwasser aufgießen.
  • Im Kühlschrank mindesten 30 Minuten ziehen lassen und kühl genießen.
Tipp: Kann auch zusätzlich mit Zitronenmelisse ergänzt werden.

Heidelbeer-Bananen-Shake

Pro Portion: 

Wo30_Heidelbeer_Shake.jpg
© maramorosz - Fotolia.com

Zutaten für 4 Portionen:

200 g TK-Heidelbeeren
2 Stück Bananen
600 g Jogurt (0,1% Fett)
Süßstoff nach Geschmack
Zitronenmelisse
 
Zubereitung: 
  • Heidelbeeren unaufgetaut kurz abspülen.
  • Banane in grobe Stücke schneiden und mit Heidelbeeren und Jogurt pürieren.
  • Mit Süßstoff süßen.
  • Auf 4 Gläser aufteilen und mit Zitronenmelisse garnieren.

Virgin Mary

Pro Portion: 

ww_web_06_rezepte_suesses_virgin_mary.jpg
© Brent Hofacker - Fotolia

Zutaten:

¼ l Tomatensaft
¼ l Jogurt, 0,1% Fett
Salz, Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
Zitronensaft
Süßstoff
1 TL Ketchup
Petersilie, fein gehackt
 
Zubereitung: 
  • Tomatensaft und Jogurt verrühren, pikant würzen, mit Petersilie bestreuen und kühl servieren.

 


Striezel

Gesamt: SmartPoints Wert 70

ww_web_06_rezepte_suesspeisen_striezel.jpg

© Carina Ott

Zutaten:

450 g Universalmehl
1 Prise Salz
1 Pkg. Trockengerm
2 EL Zucker
200 ml Milch, bis 0,5% Fett
3 EL Margarine
2 Eier
120 g Magertopfen
3 EL Milch (bis 0,5% Fett) zum Bestreichen
 
Zubereitung: 
  • Mehl mit Germ und Salz vermengen. Die restlichen Zutaten in lauwarmer Milch auflösen und unter das Mehl mischen.
  • Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, danach durchkneten und ein zweites Mal gehen lassen.
  • Anschließend zu einem Striezel flechten (oder zu einem Laib formen).
  • Den Striezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zugedeckt nochmals an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten goldbraun backen.
  • Aus dem Rohr nehmen und nochmals mit Milch bestreichen.

Biskuitroulade mit Topfen-Erdbeerefülle

1 Portion: 

KW27-manyakotic_65937787_XS.jpg

© manyakotic, fotolia

Zutaten für 12 Portionen:

4 Eier, getrennt
90 g Feinkristallzucker
1 Pkg, Vanillezucker
2 EL Wasser
75 g Weizenvollkornmehl
500 g Magertopfen
300 g Erdbeeren
Süßstoff
4 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
 
Zubereitung: 
  • Eiklar mit der Hälfte des Zuckers zu Schnee schlagen.
  • Dotter mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Wasser schaumig schlagen.
  • Mehl unter die Dottermasse rühren, dann den Schnee unterheben.
  • Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 200°C ca. 8 Minuten backen.
  • Inzwischen Topfen mit Erdbeeren verrühren (evtl. Pürieren), mit Süßstoff abschmecken. Gelatine gut ausdrücken, leicht erhitzen, verflüssigen und unter die Topfenmasse rühren.
  • Biskuit aus dem Rohr nehmen, Backpapier vorsichtig abziehen, leicht auskühlen lassen, mit der Topfenmasse bestreichen und einrollen (am besten einen zweiten Bogen Backpapier zu Hilfe nehmen).
  • Einige Stunden kalt stellen.

Grießflammerie mit Beeren

1 Portion =

Weight Watchers Grießflammerie mit Beeren

Zutaten für 1 Portion:

1/8 l Milch (0,5% Fett)
1 TL Butter
2 TL Zucker
15 g Grieß
200 g gemischte Beeren TK
 
Zubereitung: 
  • Milch, Butter, 1 TL Zucker, Vanillearoma und den Grieß in einen Topf geben, unter ständigem Rühren langsam erhitzen und gut aufkochen.
  • Die dickliche Masse in eine mit kaltem Wasser ausgespülte Form geben und abkühlen lassen.
  • Die Beeren in der Mikrowelle auftauen, mit 1 TL Zucker süßen und pürieren. Mit der gekühlten Grießflammerie servieren.

Apfelstrudel mit Topfenteig

1 Portion =

Weight Watchers Apfelstrudel mit Topfenteig

Zutaten für 10 Portionen:

250 g Mehl
250 g Magertopfen
200 g Butter
1 Prise Salz
700 g Äpfel (säuerliche Sorte)
5 g Streusüße
1/2 TL Zimt
40 g Rosinen
1 unbehandelte Zitrone
 
Zubereitung: 
  • Mehl und Salz mit Butter abbröseln und mit Topfen rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 
  • Teig zirka 30 Minuten kühl stellen. 
  • Äpfel schälen, blättrig schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, um das Braunwerden der Äpfel zu vermeiden. 
  • Mit Zimt, Rosinen und Streusüße vermengen.
  • Teig teilen, jede Hälfte zu einem Rechteck ausrollen.
  • Jeweils in der Mitte des Teiges die Apfelfülle verteilen und links und rechts den Teig einschlagen.
  • Im vorgeheizten Rohr bei 150–180°C zirka 30–40 Minuten backen.

Kokosmakronen

1 Stück =

Feigenmakronen

Zutaten für 100 Stück:

110 g Kokosflocken
2 große Eiklar
80 g Staubzucker
1 Prise Salz
½ TL Zitronensaft
Abgeriebene Schale einer ½ Zitrone
 
Zubereitung: 
  • Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 5 Minuten rösten und auskühlen lassen. 
  • Eiklar mit Staubzucker, Salz und Zitronensaft mit dem Mixer 5 Minuten dickcremig schlagen. Kokosflocken und Zitronenschale untermengen.
  • Masse in einen Dressiersack (glatte Tülle mit 8 mm Durchmesser) füllen und auf 2 mit Backpapier belegte Bleche ca. 100 Busserln dressieren. 
  • Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 150°C ca. 20 Minuten backen.
  • Busserln am Blech vollständig auskühlen lassen.

Feigenmakronen

1 Portion =

Feigenmakronen

Zutaten für 40 Portionen:

50 g getrocknete Feigen, klein gewürfelt
100 g Haselnüsse, gemahlen
4 Eiklar
1 TL Zitronensaft, frisch
175 g Zucker
40 Stück Backoblaten (ca. 4 cm)
 
Zubereitung: 
 
  • Das Backrohr auf 160°C vorheizen.
  • Feigen mit den Haselnüssen mischen. Eiweiß steif schlagen und den Zitronensaft dazugeben, Zucker nach und nach untermengen. Die Feigen-Nuss-Mischung vorsichtig unterheben.
  • Die Oblaten auf zwei mit Backpapier ausgelegten Blechen verteilen.
  • Die Masse mit 2 TL auf die Oblaten streichen.
  • Im Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen.

Feines Kastanien Dessert

1 Portion =

Feines Kastanien Dessert

Zutaten für 4 Portionen:

350 g gekochte Maroni
35 g Honig
1 Phiole Rumaroma
etwas Vanillearoma
125 g Schlagcreme
 
Zubereitung:
  • Kastanien pürieren und mit Honig, Rumaroma und Vanillearoma verfeinern.
  • Schlagcreme schlagen und auf 4 Dessertgläser aufteilen. 
  • Kastanien durch eine Kastanienpresse auf die Schlagcreme drücken.

Marillenfleck

Das ganze Blech hat einen SmartPoints-Wert von 77.

Zutaten für ein Blech:
250 g Halbfettmargarine
25 g Streusüße
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier
200 g Weizenvollkornmehl
100 g Speisestärke
1 Pkg. Backpulver
1 kg Marillen, ohne Kern, halbiert

  • Margarine, Streusüße, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und nach und nach hinzufügen.
  • Den Teig auf einem mit Backpapier belegtem Blech verstreichen und mit den Marillen belegen.
  • Im vorgeheizten Rohr bei 180°C 45 Minuten backen.

Tipp: Sie können auch Zucker statt der Streusüße verwenden. Sie benötigen dann ca. 150 g und das ganze Blech hat dann einen SmartPoints-Wert von 113.


Müslikomposition

1 Portion =

Zutaten:

2 EL Haferflocken
3 EL heißes Wasser
250 g Jogurt (0,1% Fett)
1 kleiner Apfel, geschabt
2 Stück gedörrte Zwetschken, klein geschnitten
1 TL Sonnenblumenkerne
Eventuell Süßstoff
 
  • Die Haferflocken mit heißem Wasser übergießen und kurz warten.
  • Joghurt, Apfel und Dörrzwetschken dazu geben und gut verrühren. Mit den Sonnenblumenkernen garnieren und servieren.
  • Eventuell noch mit etwas Süßstoff süßen.
Tipp: Die Dörrzwetschken eventuell in wenig Wasser über Nacht einweichen.
 

Zum Seitenanfang

Birnen-Schokoladen-Risotto

1 Portion =

Zutaten für 2 Portionen:

2 Birnen, in Würfel geschnitten
1 TL Butter
¼ l Milch (bis 0,5% Fett)
2 TL Kristallzucker
50 g Risotto-Reis
40 g Bitterschokolade, klein gehackt
1 Mandarine
Süßstoff


Zubereitung:

  • Die Birnen in Butter anschwitzen und zur Seite stellen. 
  • Milch, 100 ml Wasser, Zucker und Reis unter ständigem Rühren bissfest kochen. Eventuell noch Wasser zugeben und mit Süßstoff süßen. 
  • Die Birne mit den Schokostücken vermengen und unter den Reis rühren. 
  • Den Reis anrichten und mit Mandarinenspalten dekorieren.

Zum Seitenanfang

Mousse au chocolat

1 Portion =

Zutaten für 4 Portionen:
100 g Zartbitterschokolade

1 EL Cognac

2 EL gekochter Kaffee

1½ Blatt Gelatine

2 Eidotter

2 TL Staubzucker

2 Eiklar

1 TL Staubzucker

Zubereitung:

  • Schokolade, Cognac und Kaffee in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Eidotter mit 2 TL Staubzucker im Wasserbad schaumig schlagen, nach und nach die Schokoladenmasse unterrühren. Die ausgedrückte Gelatine dazugeben und gut durchrühren.
  • Im Kühlschrank kalt stellen.
  • Eiklar mit 1 TL Staubzucker steifschlagen und unter die leicht erstarrte Schokoladencreme heben.

Zum Seitenanfang

 

 
 

Thema

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren / Deinen Anruf unter

01 532 53 53

Kostenloser Schnupperkurs jederzeit möglich!

Hier einen Kurs wählen und ganz unverbindlich vorbeikommen!

300 Kurse in ganz Österreich

 

 

google plus

Erfolgsstorys

Erfolgreiche Mitglieder geben ihre Erfahrungen weiter und berichten, wie sie es in ein schlankes Leben geschafft haben. Erfolgsstorys