Ganzheitliches Konzept ✦ persönlicher, innovativer ✦ noch einfacher ✦ noch bessere Erfolge ✦ stärkere Community ✦ neue Tools

HomeNewsletterNewsletter 2016Newsletter_Wo51: Weihnachten genießen!

Newsletter_Wo51: Weihnachten genießen

Quelle: Weight Watchers Österreich    

   Liebes Mitglied!
 

KW51_Weihnachten.png

Weihnachten steht vor der Türe und die letzten Geschenke sind hoffentlich bereits besorgt! Und obwohl wir uns alle sehr darauf freuen, haben wir doch ein wenig Angst, dass die Waage im neuen Jahr wieder etwas mehr anzeigt. Oft sind nach den Feiertagen 2-3 kg mehr auf unseren Rippen, die wir dann mühevoll in den ersten Jännerwochen wieder abnehmen müssen. Doch das muss nicht sein!

Ein bisschen „schlemmen“ darf und muss zu Weihnachten schon drin sein. Doch es ist nicht immer leicht, zu erkennen, wann es wirklich genug ist. Manchmal ist es einfacher, ganz auf Kekse und Kleingebäck zu verzichten, als sich im Zaum zu halten.

Für wen das keine Alternative ist, haben wir hier ein paar Tipps, wie du auch nach dem Fest noch gut aussehen kannst: achte vor allem auf dein Sättigungsgefühl – denn richtig satt bist du nicht erst, wenn du „nicht mehr kannst“ oder du bereits „platzt“. Das echte Sättigungsgefühl tritt deutlich früher ein. Der Grat zwischen „satt“ und „voll“ ist ein sehr schmaler, den man leicht überschreitet. Die Kunst ist es, genau im richtigen Moment das Besteck auf die Seite zu legen und aufzuhören. So könnte es gelingen:

  • Langsam essen.
  • Zwischendurch Pausen einlegen. Besteck auf die Seite legen, einen Schluck Wasser trinken, ein Gespräch fortsetzen.
  • Nicht zu oft die Geschmacksrichtung ändern. Bei oftmaligem Wechsel zwischen süß und pikant wird das Sättigungsgefühl oft übergangen und man isst wesentlich mehr.
  • Auf die Optik achten. Das Gehirn registriert auch Farben, erkennt, ob der Teller gut gefüllt ist und ob das Essen ansprechend aussieht.
  • Passendes Besteck wählen. Es macht einen Unterschied, ob man einen Becher Jogurt mit einem Esslöffel oder einem Teelöffel isst. Das gilt genauso für Kuchen und Torten.
  • Kauen. Eine Trinkmahlzeit, ein Püree oder ein Mus, ebenso wie einen Eintopf mit allzu klein geschnittener Einlage muss man kaum mehr kauen. Damit wird ein wichtiges Signal an das Gehirn „übergangen“ und die Sättigung tritt verspätet ein.

In jedem Fall gilt jedoch: Iss dich satt! Denn nur wer satt und zufrieden ist, kann langfristig schlank werden und bleiben.

Weight Watchers wünscht dir und deiner Familie frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage!

PS: Hier findest du alle Infos zu unseren Kursöffnungen an den Feiertagen: Kurse

     Rezept der Woche

Gewürzkuchen

KW51_Gewuerzkuchen_ott_Fotolia.com_57701430_XS.jpg
Foto: Carina Ott, Wien
pro Portion
 
Zutaten für 12 Personen:
3 Eier, getrennt
Prise Salz
80 g Margarine
80 g Zucker
100 g Schokolade
1/2 TL Zimt
etwas Muskatnuss, gerieben
1 MSP Neugewürzpulver
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1/8 l Milch (bis 0,5% Fett)
 

Zubereitung:

  • Das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Die Margarine mit Zucker und Dotter schaumig rühren. Die Schokolade weich werden lassen und mit Zimt, Muskatnuss und Neugewürzpulver zur Dottermasse mischen. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen.
  • Den Schnee und die Milch vorsichtig unter die Dottermasse mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 50 Minuten backen (Nadelprobe!).

Rezeptfoto: © Carina Ott Wien; Foto oben: © famfeldman, Fotolia

 

 
 

Thema

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren / Deinen Anruf unter

01 532 53 53

Kostenloser Schnupperkurs jederzeit möglich!

Hier einen Kurs wählen und ganz unverbindlich vorbeikommen!

300 Kurse in ganz Österreich

 

 

google plus