Ganzheitliches Konzept ✦ persönlicher, innovativer ✦ noch einfacher ✦ noch bessere Erfolge ✦ stärkere Community ✦ neue Tools

HomeNewsletterNewsletter 2016Newsletter_Wo45: Wissenswertes über Eiweiß

Newsletter Wo45: Wissenswertes über Eiweiß

 

 

Quelle: Weight Watchers Österreich    

   Liebes Mitglied!
 

KW46_Eiweiss.png

Die Auswahl von Nahrungsmitteln, die satt und zufrieden machen, ohne viele Kalorien zu enthalten, stellt für viele Abnahmewillige eine gute Alternative dar. Früher ging man davon aus, dass Fett der eigentlich sättigende Nährstoff sei. Heute zeigen jedoch immer mehr Untersuchungen, dass dies wohl eher auf Eiweiß zutrifft.

  • Im Rahmen einiger Studien zeigte sich, dass Studienteilnehmer, die Eiweiß und Fett in unterschiedlicher Menge zu sich nahmen, mehr Gewicht verloren, wenn die Mahlzeiten mehr Eiweiß enthielten. Eiweißhaltige Nahrungsmittel führten zu einem stärkeren Sättigungsgefühl; die Teilnehmer brauchten weniger Kalorien und verloren somit an Gewicht und Körperfett.
  • In einer Studie der Purdue Universität (West Lafayette, USA) wurde von 46 übergewichtigen und adipösen Frauen eine kalorienreduzierte, normal- oder hochproteinhaltige Diät über 12 Wochen durchgeführt.

Die Frauen mit dem hohen Proteinanteil berichteten von einer besseren Sättigung und größeren Zufriedenheit nach den Mahlzeiten.

  • Protein signalisiert Sättigung durch seine Auswirkungen auf die verschiedenen regulatorischen Systeme im Körper, wie z.B. metabolische Signale durch Darmneuropeptide, Absonderungen des Verdauungstrakts, Hormone wie Ghrelin und Magenmotilität.
  • Eiweiß wirkt sich auf das Sättigungsgefühl im Gehirn aus. In einer Studie wurde festgestellt, dass ein hoch-proteinhaltiges Frühstück bei heranwachsenden Mädchen, die in der Regel nicht frühstückten, eine erhöhte Aktivierung von Teilen des Gehirns, die mit Hunger und Sättigung verbunden sind, zur Folge hat.

     Rezept der Woche

KW46_Tarte_.jpg

Zwiebel-Schinken-Tarte

aus unserem Jubiläumskochbuch

pro Portion
 
Zutaten für 2 Portionen:
50 g Maisstärke
2 Eier, getrennt
100 g Magertopfen
125 g Jungzwiebel, in dünne Ringe geschnitten
100 g Schinken (bis 5% Fett), gekocht, in Würfel geschnitten
1 Tomate, gewürfelt
Salz, Pfeffer, Muskat
50 g Schmelzkäse (20% Fett i. Tr.)
 

Zubereitung:

  • Maisstärke mit Eigelb und Magertopfen verrühren.
  • Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.
  • Jungzwiebel, Schinken und Tomaten unter die Topfenmasse rühren, den Eischnee vorsichtig unterheben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, in eine Tarteform füllen.
  • Im vorgeheizten Rohr bei 210°C ca. 30 Minuten backen.

Rezeptfoto: © kab_vision, Fotolia; Foto oben: © Rido - Fotolia.com
 

 

 
 

Thema

Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren / Deinen Anruf unter

01 532 53 53

Kostenloser Schnupperkurs jederzeit möglich!

Hier einen Kurs wählen und ganz unverbindlich vorbeikommen!

300 Kurse in ganz Österreich

 

 

google plus